Metro-Chef Koch im Interview mit Berlin Valley

Wie gestaltet Metro-Chef Olaf Koch die Rolle des Konzerns als Brückenbauer zwischen der Gastronomie und den Startups? Im Interview mit Berlin Valley berichtet er von der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Techstars und weiteren Vorhaben, welche zum Ziel haben, die Gastronomie ins digitale Zeitalter zu überführen. Auch auf die Frage, ob Metro plant, einen eigenen VC zu gründen, hat Koch eine klare Antwort. Das Interview finden Sie hier: http://berlinvalley.com/olaf-koch-intro/ 

Weiterlesen …

Gründerszene interviewt Audi-CEO zur Digitalisierung der Automobilbranche

Wie sieht das Auto der Zukunft aus? Rupert Stadler, CEO der Audi AG, ist sich sicher: Bis 2025 werden die Autos einen hohen Grad an künstlicher Intelligenz aufweisen, die selbstlernenden Systeme werden sich an den Fahrer anpassen und das pilotierte Fahren wird zunehmen. Insbesondere die Urbanisierung, Digitalisierung und Elektrifizierung werden die Automobilindustrie in den nächsten Jahren bestimmen und zu einer Transformation der Mobilität führen. Was große Unternehmen wie Audi dabei von Start-Ups lernen können, lesen Sie hier:   http://www.gruenderszene.de/…

Weiterlesen …

Gründerszene über das Rennen um das erste autonom fahrende Auto

Eine Milliarde Dollar – So viel blätterte General Motors hin, um das StartUp „Cruise Automation“ zu kaufen. Die Summe sei viel zu hoch, sagen Kritiker. Doch Gründerszene-Autor Don Dahlmann ist sich sicher: „Der hohe Kaufpreis zeigt, dass das Rennen um das erste, komplett autonom fahrende Auto im vollen Gange ist. Bisher sind Audi, BMW, Daimler und vor allem Tesla die einzigen Hersteller, die pilotierte Fahrzeuge auf dem Markt haben. Google experimentiert seit Jahren mit selbstfahrenden Autos,

Weiterlesen …

Computerwoche: Nur ein DevOps-Ansatz wird Unternehmen langfristig am Markt halten

Viele Unternehmen sind sich zwar mittlerweile darüber bewusst, dass sie sich umstrukturieren müssen, um langfristig am Markt zu bleiben. Doch wie kann es ein Traditionsunternehmen schaffen, Start-Up-Kultur in seine alteingesessenen Strukturen zu bringen? Andreas Grabner von Computerwoche ist überzeugt, nur eine DevOps-Strategie kann dies ermöglichen. Dabei geht es nicht nur um die Verbindung von „Development“ und „Operations“, sondern um einen ganzheitlichen Ansatz, der die Zusammenarbeit aller Abteilungen eines Unternehmens fördert. Die Gründung einer neuen, separaten Abteilung sei

Weiterlesen …

Gründerszene über ProSiebenSat.1: Hoffnungsträger Digitalgeschäft

Viele Unternehmen tun sich damit schwer, sich auf die Digitalbranche einzustellen. Für ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling ist das Digitalgeschäft hingegen mit großen Hoffnungen verbunden. Dank bekannter Portale wie www.weg.de konnte das Unternehmen allein 2015 den Umsatz seines Digitalgeschäfts um 38% steigern. Damit macht dieses bereits ein Viertel des Gesamtumsatzes aus. Welche neuen StartUp-Zukäufe das Unternehmen vorweisen kann und welche weiteren Entwicklungen das Unternehmen plant, lesen Sie hier: www.gruenderszene.de/…

Weiterlesen …

Handelsjournal: Wie die Carl Knauber Holding der Digitalisierung begegnet

Der Digitalisierungsprozess macht der Do-It-Yourself-Branche zu schaffen. Immer mehr Kunden bleiben dem stationären Handel fern und kaufen stattdessen Bastelmaterial, Dekoartikel, Geschenkideen und Gartenbedarf zu einem günstigeren Preis im Internet. Diesen harten Verdrängungswettbewerb hat auch Ines Knauber-Daubenbüchel, geschäftsführende Gesellschafterin der Carl Knauber Holding, deutlich zu spüren bekommen. Auf der Suche nach Kreativität und Innovation gründete sie einen Innovation Store im Gewerbegebiet Köln-Pulheim. Zusammen mit dem Kölner Institut für Handelsforschung gehen die Mitarbeiter dort der Frage nach, welche Technologien den Kunden im Laden

Weiterlesen …

Gründerszene stellt erste Ergebnisse des Lufthansa Innovation Hub vor

Die Lufthansa macht seit einiger Zeit negative Schlagzeilen. Billigairlines und das bessere Preis-Leistungsangebot der Konkurrenz führte bei dem Unternehmen zu Verlusten. Es liegt der Vorwurf in der Luft, die Lufthansa habe den Wandel der Zeit verschlafen. Das 2014 gegründete Innovation Hub soll das Unternehmen durch Innovationsforschung wieder auf die richtige Bahn lenken. Dabei sollen E-Commerce und Consumer-Apps entwickelt und die unflexiblen Buchungsprozesse verbessert werden. Einige der ersten Ergebnisse präsentiert Gründerszene: http://www.gruenderszene.de/… 

Weiterlesen …

Berliner Morgenpost: Wie KPM den Spagat zwischen Tradition und Moderne schafft

Vor niemandem macht der Prozess der Digitalisierung halt. Egal, aus welcher Branche die Unternehmen stammen, und auf wie viele Jahre Tradition sie zurückblicken können – sie alle müssen sich mit dem digitalen Wandel auseinandersetzen. Welche Produktionsprozesse können oder müssen digitalisiert werden, welche neuen Geschäftsfelder tun sich auf, über welche Kommunikationskanäle können Kunden und die Öffentlichkeit effektiv erreicht werden? Die Berliner Morgenpost porträtiert die Königliche Porzellanmanufaktur (KPM), die seit 225 Jahren klassizistisches Porzellangeschirr herstellt. Wie das Unternehmen den

Weiterlesen …

digital kompakt klärt über Technologiestärke Israels auf

Laut einer capgemini-Studie aus dem Sommer 2015 gehört Tel Aviv (neben Berlin) zu den zehn Top-Städten weltweit, in denen Unternehmen Innovationszentren errichten. Im Dezember organisierte das israelische Außenministerium eine Reise für deutsche Führungskräfte. Sie sollten lernen, was hinter der erfolgreichen „Israel-DNA“ steckt und weshalb das Land zum wirtschaftsstarken Kompetenzzentrum innerhalb der europäischen Technologie- und Digitalszene herangewachsen ist. Digital kompakt führt zehn Gründe auf. „#4 Eine Kultur des Scheiterns“ ist als Voraussetzung für Innovation bekannt. Doch was hat es

Weiterlesen …