VW: „Silicon Valley ist kein Ort, sondern eine Geisteshaltung.“

Der Automobil-Gigant Volkswagen möchte nun auch in die Welt der Start-Ups und Digital-Labs einsteigen.
Die Theorie klingt angesichts der rasanten Entwicklungen und des Verhaltens der Konkurrenz plausibel und notwendig. Doch die Praxis hält noch Überraschungen bereit, denn im VW-Digital-Lab in Berlin prallen „zwei Welten“ aufeinander, wie es Michel Penke formulierte.
Junge „bunte Hunde“ sollen gewinn- und ideenbringend mit sehr erwachsenenen Anzutragen kooperieren, über den Tellerrand schauen, den Horizont erweitern und Neues schaffen, aber vor allem: die Konkurrenz erst einmal einholen.

Wo genau VW im Vergleich mit Google aber schon die Nase vorn hat, was im Münchener VW-Lab passiert und welche Software VW im Portfolio hat, veröffentliche Gründerszene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.